LEM 2016

Am gestrigen Dreikönigstag ging die Landeseinzelmeisterschaft 2016 in Verden zu Ende. Mit unserem passiven Mitglied Tiemon sowie mit Kristina, Vladimir und Klaus war der WSC zahlenmäßig ordentlich vertreten. Und auch sportlich lief es gut. Bis auf den Letztgenannten konnten sich alle über einen Geldpreis freuen. Tiemon war zweitbester U16-Jugendlicher im B-Open. Er profitierte davon, dass ein anderer vor ihm platzierter U16-Jugendlicher bei der Siegerehrung nicht mehr zugegen war und somit als Nachrücker den Preis ausgehändigt bekam. Ebenfalls im B-Open erfolgreich war Vladimir, der sich den Preis des besten Senioren sicherte.

Im C-Open hatte Kristina mit 5,0/7 ein sehr gutes Turnier gespielt. Sie erreichte einen Ratingpreis in der DWZ-Kategorie "unter 1200" und war gleichzeitig beste Dame des Turnieres. Da es aber keine Doppelpreise bei dem Turnier gab, wurde ihr der höher dotierte Preis (in diesem Fall der Damenpreis) ausgehändigt. Sportlich kann es 2016 gerne so weiter gehen.