Mannschaftskämpfe Runde 4

Am 3. Advent mussten wir wieder an die Bretter - zumindest zwei unserer drei Mannschaften. WSC1 war spielfrei und greift erst im Januar wieder ins Geschehen ein.

Dadurch, dass unsere Erste spielfrei war, konnte unsere Zweite personell aus dem Vollen schöpfen. Wir waren eigentlich guter Dinge, zumal unser Gast Jever1 zwar vollzählig, aber ersatzgeschwächt antrat. Aber es lief nicht gut für uns. Heinz (Brett 1) und Mousa (Brett 5) spielten relativ schnell Remis. Wolfgang (Brett 4) lehtne zu diesem Zeitpunkt ein Remisangebot ab, da noch vieles offen und somit unklar war. Die Niederlage von Karlheinz (Brett 6) konnte Vladimir (Brett 2) noch kompensieren. Aber Klaus (Brett 3), der zwei Bauern und damit die Partie einstellte, verlor leider. Last but not least war für Wolfgang leider nicht mehr als ein Remis drin. Wir gehen also mit einer 2,5:3,5-Niederlage ins neue Jahr.

Bei WSC3 war es noch deutlicher. Mit zwei Senioren (Erwin und Konstantin) an den ersten beiden Brettern und zwei Jugendlichen (Felix und Lukas) an den Brettern 3 und 4 traten wir an. Unser Gast war die vierte Mannschaft aus Bad Zwischenahn (eine reine Seniorentruppe). Dass unsere Jugendlichen Lehrgeld zahlen mussten und beide Partien verloren, war halbwegs einklakuliert. Aber dass auch an den ersten beiden Brettern nichts Zählbares für uns heraussprang, war schon eine kleine Enttäuschung. Mit 0:4 ging dieser Wettkampf an das Team von Ammerland 4.

Am 20.01.2019 geht es weiter. Dann sind wieder alle drei Teams im Einsatz - hoffentlich mit besseren Resultaten!