Archiv WSC

Mannschaftskämpfe Runde 7 (WSC 1+2) bzw. Runde 8 (WSC 3)

Am letzten Sonntag vor dem kalendarischen Frühlingsanfang waren wieder Mannschaftskämpfe zu spielen. Bei dem heutigen Sch...wetter konnte man auch kaum etwas Besseres machen.

WSC1 empfing den SC Aurich zu Runde 7 in der Bezirksliga. Nach drei Niederlagen in Folge war es mal wieder Zeit, etwas Zählbares mitzunehmen. Verzichten mussten wir auf Alexander und kurzfristig auch auf Peter. Dafür rutschten Wolfgang und Heinz nach. Aber es begann nicht gut für uns. Vladimir und Galina verloren beide. Wolfgang stand zunächst besser, stellte aber ohne Not einen Bauern ein, so dass es ledigich zum Remis reichte. Ramón verkürzte den Rückstand, kurz danach konnte Klaus zum 2,5:2,5 ausgleichen. Hagen mit einem Minusbauern verlor sein Endspiel leider jedoch. Heinz konnte durch mehrere Opfer die Partie für sich entscheiden. Schließlich errang Andreas noch ein Remis, so dass man sich schiedlich-friedlich mit 4:4 trennte. Also immerhin ein Mannschaftspunkt für den Klassenerhalt.

WSC2 musste beim Tabellenführer SK Papenburg antreten. Eine wirkliche Chance hatten wir nicht, zumal wir auf Heinz, Volker, Thomas und Matthias verzichten mussten. So fuhren wir mit Heino, Karlheinz, Erwin, Andreas, Hans-Dieter und Mousa ins Emsland. Lediglich Hans-Dieter an Brett 5 erzielte ein Remis, so dass wir mit einer 0,5:5,5-Niederlage im Gepäck gen Heimat fuhren. Am Ende belegen wir Platz 6 in dieser Staffel, denn es war bereits der letzte Spieltag für unsere Zweite. Ob dies zum Klassenerhalt reicht, muss abgewartet werden, bis die höheren Staffeln ihre Saison beendet haben.

Unsere Dritte empfing Varel3 und hatte ebenfalls nicht viel zu melden. Klaus-Dieter am Spitzenbrett holte zumindest ein Remis. Aber Konstantin, Wolfgang und Rouven hatten allesamt das Nachsehen. Die Tabellenführung haben wir somit an unseren heutigen Bezwinger abgegeben. Aufsteigen wollten wir zwar ohnehin nicht. Aber falls unsere Zweite wider Erwarten doch absteigen sollte, wäre es schön, wenn wir diesen Abstieg mit dem Aufstieg unserer Dritten auffangen könnten.