Archiv WSC

Mannschaftskämpfe Runde 4

Am heutigen 2. Advent standen die letzten Mannschaftskämpfe des Kalenderjahres 2014 auf dem Plan. Unsere Zweite hatte spielfrei, während die Erste und Dritte beide Heimrecht genossen. WSC1 empfing Wildeshausen2 und WSC3 hatte Oldenburg4 zu Gast.

Diesmal trat die Erste zwar vollz√§hlig an, jedoch stark ersatzgeschw√§cht. Auf Andreas (Heirich) m√ľssen wir l√§nger verzichten, da er sich wieder auf einem Auslandseinsatz in Afghanistan befindet. Auch Vladimir und Alexander waren diesmal verhindert. So mussten Ram√≥n, Matthias und Hans-Dieter aushelfen. Matthias verlor leider seinen Kampf, Ram√≥n konnte jedoch ausgleichen. An Brett 8 kam es zum Duell zwischen unserem Vorsitzenden Hans-Dieter sowie dem Vorsitzenden des Unterbezirkes S√ľdoldenburg. Leider hatte unser Vorsitzender das Nachsehen. Klaus konnte aber nochmal zum 2:2 ausgleichen. In Zeitnot ging dann Galinas Partie verloren. Wolfgang, der eigentlich auch nicht so prall stand, konnte wenigstens noch ein Remis beisteuern. Aber das zweite Funktion√§rsduell an Brett 1 sollte dann die Entscheidung bringen. SBOO-Kassenwart Hagen auf unserer Seite gab letztlich gegen den SBOO-Lehrwart auf Seiten von Wildeshausen auf. Peters Partiegewinn an Brett 3 war am Ende nur noch Ergebniskosmetik. Mit 3,5:4,5 zogen wir den K√ľrzeren.

Die Dritte trat nur mit drei Mann gegen Oldenburg 4 an. Dadurch, dass Matthias in der Ersten aushelfen musste und dar√ľber hinaus auch Andreas (Rombusch) urlaubsbedingt ausfiel, lagen wir gegen die Oldenburger Kids (verst√§rkt durch deren Mannschaftsf√ľhrer an Brett 1) gleich mit 1:0 zur√ľck. Erwin und Klaus-Dieter sorgten aber mit den erwarteten Siegen f√ľr unsere 2:1-F√ľhrung. Heino hat an Brett 1 jedoch seinen Meister gefunden und verlor. Somit trennten sich WSC3 und Oldenburg4 mit 2:2.

Nun stehen donnerstags noch eine Runde Clubmeisterschaft sowie das Weihnachtsblitzturnier an. Dann ist das Schachjahr 2014 schon wieder Geschichte. Aber f√ľr das eine oder andere Mitglied geht es ja schon Anfang Januar bei der LEM 2015 in Verden weiter mit Schach!