Mannschaftskämpfe - Nachholpartien

Heute standen zwei Nachhol-Mannschaftskämpfe (beides Heimspiele) für den WSC an. Die Erste empfing zur 4. Bezirksliga-Runde Lohne, während die Dritte Oldenburg 4 (Runde 5) zu Gast hatte.

Die Erste spielte in derselben Aufstellung wie eine Woche zuvor gegen Quakenbrück. Lohne kam nur zu siebt und ließ Brett 3 frei - kampflos 1:0 für uns durch Nedkov. Die Bretter 1 und 2 waren als erste beendet - beide Remis und somit 2:1 für uns. An Brett 5 gewann Zotin durch ein schönes Matt und an Tisch 8 siegte Schumacher - jetzt also schon 4:1. Ein halber Punkt fehlte somit noch. Stürcken machte es jedoch spannend - aus einem "remisen" Turmendspiel wurde ein verlorenes Bauernendspiel - nur noch 4:2. Schneider zerstreute dann aber alle Zweifel am WSC-Mannschaftssieg, wir führen somit 5:2. Korsus kämpfte noch lange, jedoch vergeblich, so dass es am Ende 5:3 für uns hieß. 8:4 Mannschaftspunkte - damit müssen wir nichts mehr befürchten.

In unserer Dritten brachte Berger unser Team mit 1:0 in Front. Unser neues Mitglied Matthias Oltmanns siegte in seinem ersten Mannschaftskampf ebenfalls - 2:0. Wiercioch sorgte mit seinem Remis für den Mannschaftssieg. Kurz danach besiegte an Brett 2 Weiland die aktuelle deutsche U10-Vizemeisterin Madita Mönster. Mit diesem 3,5:0,5-Sieg ist uns der Aufstieg in die Bezirksklasse Nordwest nicht mehr zu nehmen.