SBOO-Blitz 2015

Am 03.10. feierte Deutschland seine "Silberhochzeit". Einen Tag später hatte auch der WSC Grund zur Freude. Der SK Union Oldenburg richtete wieder die Blitzmeisterschaften des SBOO aus.

Wie üblich fand morgens das Mannschafts- und nachmittags das Einzelturnier statt. Der WSC nahm dieses Jahr erstmals mit zwei Teams an dem Wettbewerb teil. In der Ersten spielten Heirich, Korsus, Willms und Nedkov, WSC2 bestand aus Mildner, Sölken, Schumacher und Broska. Außer dem WSC nahm Oldenburg mit zwei Mannschaften sowie Bad Zwischenahn mit einer Mannschaft teil. Es wurde doppelrundig gespielt. Im jeweiligen Rückspiel spielten die Bretter 1 und 2 sowie die Bretter 3 und 4 jeweils "über Kreuz" gegeneinander. Unsere Zweite war dabei erwartungsgemäß das Kanonenfutter für den Rest. Zwar wurde der eine oder andere Brettpunkt ergattert. Für einen Mannschaftspunkt langte es jedoch nicht. Mit 0-16 Punkten wurden wir "souverän" Letzter. Die Erste hingegen musste sich lediglich hinter Oldenburg 1 einreihen. Diese gewannen mit 16-0 Punkten überlegen das Turnier. Als Zweiter mit 11-5 Punkten hat aber auch unsere Erste damit die Qualifikation für die LandesBlitzMM am 05.12. in Braunschweig erreicht. Tabelle und Ergebnisse gibt es hier.

Die Hartgesottenen, denen das Mannschaftsblitz am Vormittag nicht reichte, spielten ab 14.00h auch noch das Einzelturnier mit. Vom WSC waren dies Andreas Heirich, Ramón Mildner und Klaus Schumacher. Ramón spielte nach schwachem Start am Ende groß auf und landete in der Abschlusstabelle auf Platz 4. Da der Turniersieger Sebastian Müer bereits für die LandesBlitzEM vorberechtigt ist, qualifiziert sich auch noch der Vierte unserer BlitzEM für das Landesturnier. Damit hat auch Ramón die Spielberechtigung für die NSV-BlitzEM erlangt. Hier geht es zur Kreuztabelle.