Spielbericht WSC 2

Optimistisch sind wir die Fahrt nach Esens angetreten - in der Hoffnung, nach der Niederlage in Runde 1 und dem Remis in Runde 2 endlich den ersten Mannschaftssieg einzufahren. Aber die Zweite von Esens trat diesmal in deutlich st├Ąrkerer Aufstellung an als in den ersten beiden Runden. So wurden wir zu Spielbeginn vom Favoriten zum Au├čenseiter. Und das ├ťbel nahm seinen Lauf.

Volker brachte uns zwar an Brett 3 schnell in F├╝hrung. Aber Ram├│n und Klaus konnten an den beiden ersten Brettern leider nichts rei├čen. F├╝r Heino reichte es an Brett 5 nur zu einem Remis. Als dann Hans-Dieter an Brett 6 auch noch das Endspiel verlor, war unsere Niederlage besiegelt. Wolfgang konnte mit einer Qualle weniger sich noch wenigstens in ein Remis retten. Das ├Ąnderte aber nichts an der 2:4-Niederlage unserer Zweiten.

Nun wird es mit dem Klassenerhalt richtig schwierig.